Kindergarten

Unser Kindergarten mit drei Gruppen ist eine vorbereitete Umgebung für Kinder im Alter von 3 Jahren bis zur Einschulung. In jeder altersgemischten Gruppe leben und lernen 25 Kinder miteinander.

Die Altersgruppe 3 bis 6 Jahre
Für Maria Montessori beginnt etwa vom dritten Lebensjahr an der große Schritt in der kindlichen Entwicklung vom Unbewussten zum Bewusstsein. Ein wichtiger Bestandteil im pädagogischen Konzept dieser Altersgruppe sind neben den Übungen des praktischen Lebens, die Übungen der Stille und Bewegung und das Sinnesmaterial.

Das besondere Merkmal dieser Materialien ist die Isolierung der

  • Sinne (z. B. Tasten, Hören/Geräusche, Gewicht, Wärme/Kälte, Geruch, Geschmack)
  • Eigenschaften der Dinge (z. B. Größe, Dicke, Länge)
  • Schwierigkeiten im Umgang mit den Materialien (z.B. Paaren, Kontrastieren, Graduieren)

In dieser Entwicklungsphase werden alle, im Unterbewusstsein verankerten (absorbierten) Fähigkeiten verarbeitet, bewusst gemacht, analysiert und perfektioniert.

Damit entstehen neue Sensibilitäten und Lernphasen. Diese steuern folgende Interessen der Kinder:

  • das Staunen über die „Wunder dieser Welt“
  • das Bewusst werden, Teil des Kosmos zu sein
  • die bereits erworbenen Fähigkeiten an Bewegungen, Ordnung (Mathematik) und Sprache (Lesen, Schreiben) auszubauen
  • durch eigene Aktivitäten mehr Unabhängigkeit und Selbständigkeit zu erwerben
  • Spielen und Lernen in der jahrgangsgemischten Gruppe mit den Herausforderungen:

- Freundschaften zu schließen und zu pflegen
- Konflikte zu lösen
- wechselnde Rollen innerhalb der Gruppe einzunehmen


Die vorbereitete Umgebung im Innenraum

Der Lern- und Lebensraum in unserem Kindergarten ist so strukturiert und gestaltet, dass er den Kindern Sicherheit und Orientierung gibt. So können die Kinder die zahlreichen und vielfältigen Gelegenheiten zu selbst initiierter Aktivität, zu Spiel und Arbeit für sich, im Zusammensein mit anderen Kindern und mit den PädagogInnen nutzen. Die intensive und konstruktive Zusammenarbeit aller beteiligten Beteiligten sowie der kontinuierliche Austausch schaffen den Rahmen für das tägliche Leben und Lernen in der Gemeinschaft.

 

Vorbereitete Umgebung draußen
Außer den Räumlichkeiten im Haus, die gruppenübergreifend genutzt werden, haben die Kinder die Möglichkeit im Garten zu sein. Klettergelegenheiten, eine Wasserstelle, Sandkästen, Hügel und Bereiche zum Zurückziehen laden zum Bewegen und „Sich-Ausprobieren“ ein.

Für 2017/2018 sind alle Kindergartenplätze vergeben.

Formulare zur Bewerbung um einen Kindergartenplatz im kommenden September erhalten Sie bei uns in der Einrichtung oder hier.